AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Krisen der Freiheit. Philosophisch-theologische Perspektiven im Beziehungsgeflecht von Gesellschaft, Politik und Religion - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 9620021
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Nachfrist    17.10.2022 - 20.10.2022   
Zentrale Frist    01.07.2022 - 12.10.2022   
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 16:00 bis 18:00 wöch 24.10.2022 bis 06.02.2023  Institutsgebäude - 0007 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsgroßraum)   findet statt     100
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Essen, Georg, Professor, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Katholische Theologie Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Bachelor of Science  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Science  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Master of Education (ISG)  Katholische Theologie 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Master of Education (ISG)  Katholische Theologie 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Zentralinstitut Institut für Katholische Theologie (IKT)
Inhalt
Kommentar

Freiheit ist der zentrale Grundbegriff der Geistes- und Philosophiegeschichte, aber auch der Politik- und Sozialgeschichte. Vor allem aber ist die Freiheit ein Schlüsselwort der Moderne, in dem sich, wie in keinem anderen, das Selbstverständnis der modernen Welt und Gesellschaft bündelt. Die individuelle Freiheit, ihr Anspruch auf Autonomie und Selbstbestimmung, ist eine Errungenschaft, die in der Verfassungsgeschichte zum Grundrecht erhoben wurde. Die Hochschätzung der Freiheit in der Moderne spiegelt sich aber auch in der Erfolgsgeschichte des politischen Liberalismus, der ideengeschichtlich die Grundlage der modernen Demokratie bildet. Freiheit ist aber auch ein Hauptwort des Christentums, das Freiheit als eine von Gott geschenkte und befreite Freiheit begreift, die von Menschen ergriffen und durch Nächstenliebe mit Sinn erfüllt werden muss.

Heute aber ist die Freiheit vielfach bedroht; an der Schnittstelle von Politik, Ökonomie und Gesellschaft kommt es zu Systemkonflikten, in denen die liberale Demokratie unter einen erheblichen Rechtfertigungsdruck gesetzt wird. Einem solchen Druck aber ist die Freiheit auch im Katholizismus ausgesetzt. Zu seinen Pathologien gehören die Missachtung der Freiheit innerhalb der Kirche, die Weigerung, die Autonomie in der Ethik anzuerkennen, aber auch die gebrochene Zustimmung zur liberalen Demokratie. Mit einer gewissen Zuspitzung lässt sich sagen, dass es illiberale Wendungen sowohl in der Politik wie im Katholizismus gibt.

Die Vorlesung zielt auf eine Theologie der Freiheit, die sich den genannten Herausforderungen stellt. Sie schreibt sich zugleich in eine Debattenlage ein, in der immer deutlicher bewusst wird, wie dringend das Freiheitsdenken einer profunden Erneuerung bedarf.

Die Vorlesung wendet sich ausdrücklich an Hörerinnen und Hörer aller Fachrichtungen.

Literatur

Th. Pröpper, Theologische Anthropologie, I-II, Freiburg u. a. 2011; Ph. Schink (Hg.), Freiheit. Zeitgenössische Texte zu einer philosophischen Kontroverse, Berlin 2017; R. Fücks, R. Manthe (Hg.), Liberalismus neu denken. Freiheitliche Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit, Bielefeld 2022.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 17 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin